Aktuelles

An dieser Stelle informieren wir Sie über die wichtigsten und erfolgreichen Revisionsentscheidungen vor den Oberlandesgerichten und dem Bundesgerichtshof. Die Anwaltskanzlei Dr. Böttner Rechtsanwälte und Strafverteidiger verteidigt bundesweit erfolgreich in Revisionen im Strafrecht.

Für eine individuelle und unverbindliche Ersteinschätzung Ihrer Revision können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren.

Keine Hehlerei bei Beuteverteilung durch Überweisung

von Dr. Böttner

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat jüngst entschieden, dass der Tatbestand der Hehlerei nicht durch die Verteilung der Tatbeute in Form einer Überweisung erfüllt werden kann.

Mehr lesen

Revision erfolgreich: Keine besonders schwere Brandstiftung

von Dr. Böttner

Der Bundesgerichtshof (BGH) entschied einen Fall, bei dem der Angeklagte zuvor durch das Landgericht Rostock wegen besonders schwerer Brandstiftung im Sinne des §§ 306a Abs. 1 Nr. 1, 306b Abs. 2 Nr. 2 StGB zu einer Freiheitsstrafe von fünf Jahren und drei Monaten verurteilt wurde. Dagegen wehrte sich der Verurteilte mit seinem Rechtsanwalt erfolgreich mittels Revision.

Mehr lesen

Revision: Jugendstrafe wegen schädlicher Neigungen bei § 177 StGB

von Dr. Böttner

Die Jugendstrafe ist die härteste Sanktion im Jugendstrafrecht und darf daher nach § 17 Abs. 2 JGG nur wegen schädlicher Neigungen des Jugendlichen oder wegen der Schwere der Schuld verhängt werden. Ob schädliche Neigungen vorliegen, bedarf in der Regel einer genaueren Erörterung durch das Gericht. Erfolgt diese nicht, könnte das Urteil in der Revision aufgehoben werden. So geschah es auch in einem aktuellen Fall, mit dem sich der Bundesgerichtshof (BGH) beschäftigte.

Mehr lesen